02.03.2024

Zum Warntag am 14. September heulen wieder App und Sirenen

Ab 11 Uhr geht es los. Die Entwarnung soll gegen 11.45 Uhr erfolgen.

Rhein-Neckar. (RNZ) Am Donnerstag, 14. September 2023, findet wieder der bundesweite Warntag statt. Ab 11 Uhr werden dann auch in der Rhein-Neckar-Region die Sirenen heulen und die Warn-Apps Alarm schlagen. Das teilt das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis mit.

Im Rhein-Neckar-Kreis verfügen 31 Kommunen über Sirenen zur Warnung der Bevölkerung. Hier gilt am Donnerstag: Ein auf- und abschwellender Ton (eine Minute) bedeutet: Es besteht eine Gefahr. Informieren Sie sich. Ein Dauerton (eine Minute) bedeutet: Die Gefahr besteht nicht mehr.

Auch die Warn-App NINA wird um 11 Uhr eine Probewarnung versendet. Gegen 11.45 Uhr erfolgt die Entwarnung über dieselben Kanäle.

Was soll der Warntag bezwecken? Ins Bewusstsein der Menschen soll stärker gerückt werden, wie im Falle von Katastrophen oder ähnlichem - beispielsweise große Brände, Bombenentschärfungen oder Trinkwasserverunreinigungen - die Bevölkerung gewarnt wird und wie die Leute dann in solchen Gefahrensituationen richtig handeln.

Info: Weiterführende Informationen unter: www.bbk.bund.de/DE/Home/home_node.html.

Copyright (c) rnz-online
Autor: Rhein-Neckar-Zeitung