16.04.2024

Wieso sammelt sich immer noch Regenwasser in den Senken?

An zwei Stellen funktioniert augenscheinlich der Wasserablauf nicht.

Schriesheim/Hirschberg. (hö) Andreas Sokoll aus Leutershausen ist bereits im Herbst aufgefallen, dass sich an der frisch asphaltierten Bundesstraße B3 zwischen Schriesheim und Hirschberg nach stärkerem Regen an zwei Stellen Wasser ansammelt: zum einen etwa 50 Meter nach dem Autobahnzubringer in Richtung Leutershausen und zum anderen, in gleicher Richtung, beim Abzweig zum Obsthof Volk in der Senke.

An beiden Stellen, so Sokoll, funktioniere der Wasserablauf nicht: "Gerade bei Dunkelheit sind die Pfützen sehr schlecht zu sehen." Das für die B3 zuständige Regierungspräsidium erklärte nach einer RNZ-Anfrage, man habe die Baufirma "bereits zur Behebung der Mängel aufgefordert".

Es wurden zwar Warnschilder aufgestellt und auch stellenweise an der Fahrbahn gearbeitet, doch das Problem bestehe weiterhin, so Sokoll. Das Regierungspräsidium bestätigte auf RNZ-Anfrage, dass die von ihm beauftragte Baufirma Anfang Dezember am Fahrbahnrand Schlitze eingefräst habe: Dadurch werde "das Oberflächenwasser in den entwässerungsschwachen Bereichen der B3 besser abgeleitet".

An einer weiteren Stelle müsse "noch eine Art Reparaturspachtel in einer kleinen Senke eingebaut werden". Das war aber wegen der kalt-nassen Witterung noch nicht möglich. Sobald es das Wetter zulässt, werde mit den Arbeiten begonnen.

Copyright (c) rnz-online
Autor: Rhein-Neckar-Zeitung