02.03.2024

Von Straßenbahn erfasste 89-Jährige verstorben

Die Frau erlag wenige Tage nachdem sie die schweren Verletzungen erlitten hatte, in einem Krankenhaus.

Schriesheim. (RNZ) Nach ihrem schweren Unfall am Sonntag ist eine 89-jährige Frau am Donnerstag gestorben.

Die 89-Jährige hatte am Sonntag gegen 17.40 Uhr am Schriesheimer Bahnhof die Schienen überquert. Eine Straßenbahn war aus Richtung Weinheim kommend in den Bahnhof eingefahren.

Die Fahrerin konnte trotz sofort eingeleiteter Notbremsung und mehrfachem Betätigen der Warnsignalanlage eine Kollision mit der Fußgängerin nicht mehr verhindern. Danach wurde die Seniorin mehrere Meter bis zum Stillstand der Bahn mitgeschleift und dabei schwer verletzt.

Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten Ersthelfer die 89-Jährige bereits unter dem Zug herausgezogen und auf den Bahnsteig gebracht. Der Rettungsdienst habe sich umgehend um die Versorgung der Patientin gekümmert, berichtet Kommandant Oliver Scherer.

Die voll besetzte Bahn war zuvor geräumt worden. Die Patientin wurde laut Auskunft des Rettungsdienstes lebensbedrohlich verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert. Die Sanitäter kümmerten sich auch um die unter Schock stehende Fahrerin.

Am Donnerstag nach dem Unfall erlag die 89-Jährige im Krankenhaus den Folgen ihrer schweren Verletzungen.

Copyright (c) rnz-online
Autor: Rhein-Neckar-Zeitung