22.04.2024

Vermeintlicher Dachstuhlbrand war nur der Kamin

Foto: FFW
Foto: FFW

In ihm herrschten Temperaturen von 200 Grad. Die Feuerwehr kehrte den Schornstein aus.

Schriesheim. (RNZ) Am Montagabend meldete um 22.54 Uhr die Leitstelle der Feuerwehr, in einem Mehrfamilienhaus in der Mozartstraße würde der Dachstuhl brennen, eine Person wäre noch im Haus. Vor Ort stellte sich dann aber heraus, dass niemand mehr drin war – und auch Feuer war nicht zu bemerken, dennoch roch es verbrannt.

Es war der Kamin, zumindest hatten Nachbarn aus ihm Funken schlagen sehen. Als die Feuerwehr den Schornstein kontrollierte, brannte nichts mehr, aber es herrschten in ihm noch Temperaturen von 200 Grad. Sie kehrte dann den Kamin aus, ein Sachschaden war nicht entstanden.

Copyright (c) rnz-online
Autor: Rhein-Neckar-Zeitung