15.04.2024

Mathaisemarkt-Straußwirtschaften: Da ist wieder ordentlich Musik drin

Etwas für jeden Geschmack: Die Straußwirtschaften bieten auch auf diesem Markt wieder viel Programm.

Von Max Rieser

Schriesheim. Sie gehören zu einem Weinfest wie der Sprudel in die Schorle: die Straußwirtschaften. Vor allem am Abend werden sie zu den Party-Mittelpunkten des Mathaisemarkts.

Und auch nach zwei Jahren Pause haben die Gastgeber wieder ein Programm aus dem Hut gezaubert, das für jeden Geschmack etwas verspricht.

Dabei wird auf bekannte Größen der Schriesheimer Feste gesetzt, aber auch neue musikalische Acts wollen für ausgelassene Stimmung sorgen. Der Zehntkeller, das Weingut Wehweck und Majers Weinscheuer sind die bewährten Straußwirtschaften.


Pünktlich zum Mathaisemarkt wird außerdem der Saal im "Goldenen Hirsch" fertig, sodass für ein Konzert von "Gonzo’s Jam" am Samstag, 11. März, um 18.30 Uhr schon mal bei freiem Eintritt in die renovierten Räume geschaut werden kann. Die offizielle Wiedereröffnung des Traditionslokals ist eine Woche später, von 17. bis 19. März.


Die Fans von Majers Weinscheuer, mussten auch während Corona mit den Konzert- und Genusspaketen für zu Hause nicht ganz auf ihr liebstes Weinfest verzichten.

Jetzt wird auch wieder vor Ort in der Weinscheuer gefeiert und zwar mit der Band "Who2Ladies", die sowohl am Samstag, 4. , als auch am Freitag, 10. und Samstag, 11. März, jeweils ab 19.30 Uhr für Stimmung sorgt.

Im Hof gibt es zudem einen Foodtruck, der für das leibliche Wohl etwas bietet. Neu in diesem Jahr ist, dass die Konzerte 12 Euro Eintritt kosten.

Damit wolle sie die Qualität der vergangenen Jahre fortführen und ihren Gästen einen Abend in entspannter Atmosphäre garantieren, sagt Veranstalterin Christiane Majer. Alle drei Konzerte sind bereits ausverkauft.


Das Weingut Wehweck ist die einzige Straußwirtschaft, die bei freiem Eintritt an allen Tagen des Mathaisemarkts geöffnet hat. Unter der Woche gibt es an der Grillhütte im Hof Bratwürste, Steaks und Currywurst mit Pommes. Als besonderes kulinarische Schmankerl bietet das Weingut am Dienstag, 7. März, ein Knöchelessen an.

Wenn etwas los ist, spielen dann auch tagsüber die "Zwoa Spitzbuam" im Hof auf, berichtet Philipp Wehweck.

Das Kellerprogramm startet am Freitag, 3. März mit der "Bongaz Show".

Ihren Mix aus Partyklassikern und modernen Songs spielen die "Bongaz" auch am Samstag, 4. März.

An den nächsten drei Tagen, von Sonntag bis Dienstag, 5. bis 7. März, legt DJ Sigges im Wehweck-Keller auf. Ihn kennen viele von den Partys in der "Duwag-Scheier".

Rock und Pop gibt es am Freitag und Samstag, 10. und 11. März, von der Band "Kist" auf die Ohren. Die "Kellerkonzerte" starten jeweils um 20 Uhr.


Die größte Straußwirtschaft ist wie gewohnt der Zehntkeller, in den die Winzergenossenschaft (WG) einlädt.

Hier spielen ebenfalls "Gonzo’s Jam", allerdings schon am Samstag, 4. März.

Am Mittwoch, 8. März, findet der traditionelle "Schriesemer Abend" im Gewölbe statt. Neben der Mathaisemarkt-Weinprämierung soll der ganze Abend unter dem Motto "Wein, Region, Lebensfreude" stehen, sagt WG-Geschäftsführer Manuel Bretschi, der dafür auch die Chöre der Stadt eingeladen hat. Lyra, Eintracht und Liederkranz – Letzterer sogar mit gemischtem Chor – werden auftreten.

Am Freitag, 10. März, bringen die DJs Minimi aus Weinheim und der Schriesheimer Jonas Böhm Partystimmung in den Zehntkeller.

Am Samstag, 11. März, heizt das DJ-Kollektiv Tribus den Feiernden ein. Die Abendveranstaltungen im Zehntkeller beginnen jeweils um 18.30 Uhr, der Eintritt ist auch hier frei.

Am Sonntag, 12. März, beendet die WG ihr Programm mit einem Ausschank vor dem Zehntkeller von 11 bis 17 Uhr.

Copyright (c) rnz-online
Autor: Rhein-Neckar-Zeitung