15.04.2024

Mathaisemarkt Schriesheim: Auf dem Krammarkt gibt es auch scharfe Sachen

Insgesamt 31 Händler bieten auf dem Krammarkt ihre Waren an. Darunter Gewürze, handgemachte Messer und vieles mehr.

Von Stefan Hagen

Schriesheim. Schaumküsse in 30 bis 40 verschiedenen Geschmacksrichtungen – wie bitte? Okay, mit dunkler Schokolade überzogen oder mit Kokosstreuseln, das kennt der Gaumen. Aber nach was bloß schmecken denn die restlichen Kalorienbomben? Wer das herausfinden möchte, ist beim Krammarkt auf dem Mathaisemarkt genau an der richtigen Adresse.

Hier können alle Leckermäulchen nach Lust und Laune in die Welt der Schaumküsse eintauchen und dazu noch viele weitere skurrile und nützliche Dinge entdecken. Darunter auch richtig scharfe Sachen.

Schriesheim. Schaumküsse in 30 bis 40 verschiedenen Geschmacksrichtungen – wie bitte? Okay, mit dunkler Schokolade überzogen oder mit Kokosstreuseln, das kennt der Gaumen. Aber nach was bloß schmecken denn die restlichen Kalorienbomben? Wer das herausfinden möchte, ist beim Krammarkt auf dem Mathaisemarkt genau an der richtigen Adresse.

Hier können alle Leckermäulchen nach Lust und Laune in die Welt der Schaumküsse eintauchen und dazu noch viele weitere skurrile und nützliche Dinge entdecken. Darunter auch richtig scharfe Sachen.

Im Vergleich zu den Vorjahren fällt der Krammarkt 2023 etwas kleiner aus, teilt das Ordnungsamt mit. Dies sei unter anderem darauf zurückzuführen, dass in diesem Jahr weniger Bewerbungen fristgerecht eingereicht worden seien. Die eingegangenen Bewerbungen seien dann hinsichtlich der Erfüllung verschiedener Kriterien intern geprüft worden. Hierzu zählten beispielsweise das jeweilige Sortiment oder die angefragte Standgröße.

"Grundsätzlich bemühen wir uns bei der Zusammenstellung des Krammarkts stets, die Bedürfnisse und Wünsche der Händlerinnen und Händler mit den Gegebenheiten des Krammarkts zu vereinbaren", sagt Larissa Wagner vonseiten der Stadt. Dies sei trotz großer Bemühungen leider nicht immer möglich, sodass auch in diesem Jahr vereinzelt Absagen erteilt werden mussten.

Insgesamt 31 Händler haben schließlich alle Hürden genommen – und deren Angebot in den Straßen der Altstadt kann sich wahrlich sehen lassen. An einem Stand werden besonders die Kinder ihren Augen kaum trauen, so täuschend lebensecht sehen die handgemachten Puppen aus, die dort angeboten werden. Bewundern – und natürlich auch kaufen – kann man hier unter anderem sogenannte "Reborn-Babys".

Auch Hobbyköchinnen und -köche kommen vor allem in Sachen Zubehör auf ihre Kosten. Sie finden hier Guss-Pfannen, Töpfe, nützliche Küchenhelfer und auch Backformen. An einem anderen Stand gibt es passend dazu Gewürze, Kräuter, Aroma-Öle sowie asiatische Gewürze.

Ein paar Meter weiter wird es mit Salami, Schinken und anderen Wurstspezialitäten richtig deftig. Damit man diese Leckereien richtig gut verarbeiten kann, braucht man natürlich auch das entsprechende "Werkzeug".

Kein Problem: Ein Händler bietet handgemachte Messer und Schneidebretter an. Hier kann man auch seine eigenen Scheren und Messer schärfen lassen. Wer die Speisen später dann auf dem Tisch auch richtig schön präsentieren möchte, kann sich am Stand mit Tisch-, Platz-, Unterdecken, Läufern, Plauener Spitze und vielen weiteren Accessoires eindecken.

Auch in Sachen Mode ist einiges los auf dem Krammarkt. Ob Handtaschen, Gürtel, Hosenträger, Strümpfe, Hüte, Mützen, Damen-, Herren- und Kindermode, darunter aktuelle Messeneuheiten der Saison: Die Auswahl ist groß. Außerdem gibt es Jagd-, Sport- und Anglerausstattung, Zubehör für Hunde und Katzen, Insektenschutzgitter, Smartphonezubehör, Blechschilder, Staubsaugerzubehör, Dufthölzer, Metalldeko, Schmuck und peruanisches Kunsthandwerk. Und das ist noch längst nicht alles – man darf sich bei einem Besuch auf dem Krammarkt also überraschen lassen.

Info: Geöffnet ist der Krammarkt samstags von 14 bis 20 Uhr, sonntags von 11 bis 20 Uhr sowie am Montag, Dienstag und Freitag jeweils von 14 bis 20 Uhr. Das Ordnungsamt weist darauf hin, dass es witterungs- und besucherbedingt zu kurzfristigen Änderungen der Öffnungszeiten kommen kann.

Copyright (c) rnz-online
Autor: Rhein-Neckar-Zeitung