02.03.2024

Branichtunnel nachts gesperrt, "Umleitung" Talstraße wird saniert

Ein Mal pro Quartal wird der Branichtunnel unter anderem zur Reinigung gesperrt. Foto: Dorn
Ein Mal pro Quartal wird der Branichtunnel unter anderem zur Reinigung gesperrt. Foto: Dorn

Die Umleitung der Umleitung in der kommenden Woche.

Schriesheim. (web) Es ist wieder Zeit für die "turnusmäßigen Reinigungs- und Wartungsarbeiten" im Branichtunnel. Das Bauwerk ist von Montag bis Freitag, 18. bis 22. September, nachts gesperrt (jeweils von 20 Uhr abends bis 5 Uhr morgens). Das meldete das Landratsamt des Rhein-Neckar-Kreises und verwies auf die übliche Umleitung: über die Talstraße.

Dies verwunderte einen RNZ-Leser. Denn auch ein Abschnitt der Talstraße kann derzeit wegen der dortigen Sanierungsarbeiten nicht genutzt werden. Ob die Autofahrer aus dem Vorderen Odenwald denn nun die Talstraßen-Umleitung innerhalb Schriesheims nutzen oder über Großsachsen und Rippenweier in ihre Dörfer fahren sollen, fragte sich der Leser.

Die RNZ gab die Frage an die Behörden weiter. Die Stadt Schriesheim bestätigt, dass derzeit die Arbeiten im ersten Bauabschnitt der Talstraßensanierung laufen. Die Straße sei auf Höhe der Hausnummern 39 und 58 gesperrt. Die innerörtliche Umleitung erfolge über die Zentgrafenstraße und die Weinheimer Straße. Hierfür wurden auf beiden Straßen Halteverbote eingerichtet.

Vor Beginn der Arbeiten in der Talstraße hätten Stadt und Kreis die Situation mit Blick auf die regelmäßigen Sperrungen des Tunnels geprüft. Da die turnusmäßige Sperrung des Tunnels werktags in den Abend- und Nachtstunden ansteht, sei hier von einem "tendenziell geringeren Verkehrsaufkommen" auszugehen. In Abstimmung mit dem Landratsamt weist die Stadt demnach weiter die Talstraße beziehungsweise deren innerörtliche Umleitung als Tunnelersatz aus.

Eine weiträumige Umfahrung müsse man den Autofahrern nicht empfehlen. Sollte es jedoch zu einer unerwarteten Sperrung des Tunnels am Tag kommen, würde man die Empfehlung möglicherweise anpassen. Die Verantwortlichen im Landratsamt teilen diese Auffassung. Auf Anfrage erklären sie, dass der Tunnel vierteljährlich gewartet wird. Die Termine werden unter www.rhein-neckar-kreis.de/strassentunnel angekündigt.

Copyright (c) rnz-online
Autor: Rhein-Neckar-Zeitung