27.02.2024

"Ab in den Wald": Den Wald vor der eigenen Haustür entdecken

Veranstaltungsprogramm ist online: Die Führungen starten im April in Waibstadt, Schriesheim und Helmstadt-Bargen.

Rhein-Neckar. (RNZ) "Entdecken Sie den Wald vor Ihrer Haustür" – mit diesem Aufruf lädt das Kreisforstamt des Rhein-Neckar-Kreises interessierte Bürgerinnen und Bürger auch in diesem Jahr wieder zu Wanderungen, Exkursionen, Waldführungen und weiteren Veranstaltungen in verschiedenen Kreisgemeinden ein.

Die Reihe unter dem Titel "Ab in den Wald" startet im April mit Waldführungen in Waibstadt-Daisbach, Schriesheim und Helmstadt-Bargen. Nachfolgend die Termine im April und im Mai im Überblick:

  • Freitag, 14. April, 16 Uhr, Waibstadt-Daisbach: "Frag den Förster" mit Revierleiter Thomas Glasbrenner zum Thema "Ist unser Buchenwald in Gefahr?" Der Experte beantwortet diese und weitere Fragen bei einem Spaziergang durch den Gemeindewald. Treffpunkt: Waldeingang beim Sportplatz Daisbach (Parkmöglichkeit am Sportplatz).
  • Freitag, 14. April, 16 Uhr, Schriesheim: Wald und Klimawandel – was können Forstleute und Bürgerschaft bewirken? Die Förster Anna Haas, Michael Jakob und Walter Pfefferle nehmen die Teilnehmer mit auf einen zweistündigen Rundgang durch den Schriesheimer Wald und werden sich besonders dem Thema "Wald im Klimawandel" widmen. Was sagen Klimaprognosen darüber aus, wie sich unser Wald verändern wird? Was tun Forstleute schon heute, um mit diesen Veränderungen umzugehen? Wie können wir das Klima schützen? Und was wissen wir alles noch gar nicht über den möglichen "Wald der Zukunft"? Diese und viele weitere Fragen sollen bei der Führung diskutiert werden. Treffpunkt: Wanderparkplatz "Kipp" zwischen Altenbach und Wilhelmsfeld an der Landesstraße 596 (Der Treffpunkt ist mit der RNV Buslinie 628 erreichbar).
  • Freitag, 28. April, 15.30 Uhr, Helmstadt-Bargen: "Frag den Förster" mit Revierleiter Tobias Dörre. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben dabei die Gelegenheit, den Förster über alle Themen des Waldes zu befragen, egal ob sie sich für Waldbewirtschaftung, Jagd, Wildtiere oder die Auswirkungen des Klimawandels auf unsere heimischen Wälder interessieren. Ausdrücklich erwünscht sind auch kritische Fragen und Rückmeldungen aus der Bevölkerung. Die Führung kann nach dem Interesse der Teilnehmerinnen und Teilnehmer gestaltet werden und lebt von den mitgebrachten Fragen. Treffpunkt: Pavillon am Waldrand, Bargen.
  • Freitag, 5. Mai, 14 Uhr, Reichartshausen: "Frag die Försterin" mit Melissa Rupp. Die Führung findet ausschließlich im Freien und auch bei schlechtem Wetter statt. Es wird daher um festes Schuhwerk und angepasste Kleidung gebeten. Nur bei Sturm, Gewitter oder Krankheit erfolgt eine kurzfristige Absage. Veranstaltungsort: Jugendzeltplatz/Alter Sportplatz, 74934 Reichartshausen.
  • Freitag, 12. Mai, 16 Uhr, Dossenheim: "Frag den Förster", mit Michael Jakob. Veranstaltungsort: Parkplatz "3-Eichen", 69221 Dossenheim.

Copyright (c) rnz-online
Autor: Rhein-Neckar-Zeitung