02.03.2024

Nicole Razavi spricht auf dem Mathaisemarkt Schriesheim auf der Mittelstandskundgebung

Nicole Razavi 2022 in Hirschberg. Foto: Dorn
Nicole Razavi 2022 in Hirschberg. Foto: Dorn

Schriesheim. (max) Mit der Ministerin für Landesentwicklung und Wohnen des Landes Baden-Württemberg, Nicole Razavi, spricht zum fünften Mal in der 54-jährigen Geschichte der Mittelstandskundgebung eine Frau im Festzelt.

BDS-Vorsitzender Rolf Edelmann erklärte, dass er die CDU-Politikerin ausgewählt habe, "da sie gezielt auf die Probleme des Handwerks und der Dienstleister eingehen kann". Sie habe sich auf die Fahnen geschrieben die Landesbauordnung zu novellieren, was das Handwerk ebenfalls interessieren dürfte.

Bleibt zu hoffen, dass die Ministerin nicht ein ähnlicher Skandal ereilt wie Hubert Aiwanger von den Freien Wählern, der im vergangenen Jahr die Rede auf der Mittelstandskundgebung gehalten hat.

Copyright (c) rnz-online
Autor: Rhein-Neckar-Zeitung