22.05.2024

Altenbacher Birkenweg wird weiter saniert

Die Arbeiten beginnen am Montag. Es gibt wieder eine Ampel an der Hauptstraße.

Schriesheim-Altenbach. (hö) Die Sanierung des Birkenwegs ist eine langwierige Sache: Bereits vor fünf Jahren starteten die Arbeiten, mittlerweile sind zwei Bauabschnitte fertig: Von der Hausnummer 11 bis zur 43 wurden – neben dem Straßenbelag – die Wasser- und Abwasserleitungen erneuert, außerdem eine Stützmauer errichtet, um den Hang zur Hauptstraße hin zu stabilieren.

Nun hätte der dritte Abschnitt, also von den Hausnummern 3 bis 9, folgen sollen, doch mit Rücksicht auf die Witterung zog man den vierten vor: Ab Montag, 20. November, bis voraussichtlich Freitag, 8. Dezember, wird die hintere Einmündung des Birkenwegs (Richtung Wilhelmsfeld) in die Hauptstraße gemacht. Das hat den Vorteil, so erklärt es Bauamtsleiter Markus Dorn, dass man hier – im Gegensatz zum dritten Bauabschnitt – keinen Kanal verlegen muss, sondern nur auf 80 Metern den Asphalt in Ordnung bringen und vor allem den Hang abstützen muss. Deswegen wird die Straße ab der Hausnummer 43 bis zur Hauptstraße (L 596) für Fahrzeuge gesperrt (Fußgänger können aber durch). Allerdings hat die Hangsicherung, wie vor zwei Jahren, auch Auswirkungen auf die Landstraße: Sie wird halbseitig gesperrt, eine Baustellenampel regelt den Verkehr.

Wohl im nächsten Jahr ist dann der dritte Bauabschnitt an der Reihe. Es gäbe auch noch einen fünften, und zwar die Hausnummern 1A und 1B (also der kurze "linke" Ast des Birkenwegs). Es wird aber dauern, bis der an der Reihe ist: "Erst nach dem Abtsweg", so Dorn.

Copyright (c) rnz-online
Autor: Rhein-Neckar-Zeitung